Home Newsletter Datenbank News Berater-Magazin Abo Bücher eBooks Veranstaltungen
 
Steuerrecht
02.05.2019
Steuerrecht
Hess. FG: Werbungskosten bei Falschgeld im Rahmen eines beruflich veranlassten Geldwechselgeschäfts

Hess. FG, Urteil vom 11.3.2019 – 9 K 593/18, nrkr.

Volltext:BB-ONLINE BBL2019-1045-3

 

Leitsatz der Redaktion

Wird im Rahmen eines beruflich veranlassten Geldwechselgeschäfts Falschgeld bezogen, kann der Verlust aus diesem Geschäft zu einem Werbungskostenabzug führen, z. B. dann, wenn Geld in der Erwartung gewechselt wird, Arbeitslohn in Form einer Provision zu erlangen.

(Quelle: PM Hess. FG vom 9.4.2019)

 

Sehr geehrte Leserin,

sehr geehrter Leser,

 

sobald uns der gesamte Urteilstext vorliegt, werden wir Ihnen diesen schnellstmöglich zur Verfügung stellen.

 

Ihre Redaktion

stats