Home Newsletter Datenbank News Berater-Magazin Abo Bücher eBooks Veranstaltungen Corona Rechtsinformation
 
Steuerrecht
04.09.2020
Steuerrecht
BFH: Verlegung des Termins zur mündlichen Verhandlung bei Mandatsniederlegung

Der BFH hat mit Beschluss vom 16.6.2020 – VIII B 151/19 – wie folgt entschieden:

Es liegt ein erheblicher Grund für die Verlegung eines Termins zur mündlichen Verhandlung nach § 155 FGO i.V.m. § 227 Abs. 1 Satz 1 ZPO vor, wenn das FG unmittelbar nach der Niederlegung des Mandats durch den Prozessbevollmächtigten den Termin zur mündlichen Verhandlung während der Hauptferienzeit bestimmt und die Sache in tatsächlicher oder rechtlicher Hinsicht nicht einfach ist.

(Amtlicher Leitsatz)

Volltext BB-Online BBL2020-2005-2

stats