Home Newsletter Datenbank News Berater-Magazin Abo Bücher eBooks Veranstaltungen
 
Steuerrecht
30.05.2014
Steuerrecht
FG Baden-Württemberg: PKW-Nutzung – geldwerter Vorteil bei Zahlung einer Nutzungsgebühr durch den Arbeitnehmer

Das FG Baden-Württemberg hat mit Urteil vom 25.2.2014 – 5 K 284/13 – wie folgt entschieden: Zahlt der Arbeitnehmer an den Arbeitgeber für das ihm auch zur privaten Nutzung überlassene Firmenfahrzeug eine Nutzungsgebühr und ermittelt der Arbeitnehmer den Anteil der Privatfahrten nach der Fahrtenbuchmethode, ist der ermittelte private Nutzungswert um die geleistete Nutzungsvergütung zu kürzen. Zuzahlungen, die über dem nach der Fahrtenbuchmethode ermittelten Nutzungswert liegen sind als Werbungskosten abzugsfähig. Insbesondere stellen die überschießenden Zuzahlungen keine Aufwendungen für die Lebensführung gem. § 12 Nr. 1 S. 2 EStG dar (entgegen Sächsisches FG, 5.2.2014 – 4 K 2256/09, BB 2014, BB-Komm. Behrens, und R 8.1 H 8.1 (9–10) LStR 2011).

--> Das FG hat die Revision zugelassen.

Kommentare (Kommentieren)

Wir sind stets um Qualität bemüht. Deshalb wird Ihr Beitrag erst nach kurzer Prüfung durch unsere Redaktion sichtbar sein.

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

stats