Home Newsletter Datenbank News Berater-Magazin Abo Bücher eBooks Veranstaltungen
 
Steuerrecht
04.09.2019
Steuerrecht
Deutsches Aktieninstitut: Gegen die Einführung einer Aktiensteuer

In einem Brief an Bundesfinanzminister Olaf Scholz warnt Dr. Hans-Ulrich Engel, Präsident des Deutschen Aktieninstituts, vor negativen Folgen der geplanten Aktiensteuer für die deutsche Wirtschaft und Gesellschaft. Eine Aktiensteuer erschwere die Altersvorsorge, verteuere Mitarbeiterprogramme und gefährde die Bereitstellung von Kapital über die Börse und damit die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands. Scholz plant, den Kauf von Aktien von Unternehmen, die einen Börsenwert von mehr als 1 Mrd. Euro haben, zu besteuern und erhofft sich EU-Gesamtsteuereinnahmen in Höhe von 3,5 Mrd. Euro. Die Finanztransaktionssteuer wird seit 2009 auf EU-Ebene thematisiert.

(Quelle: PM Deutsches Aktieninstitut vom 3.9.2019)

stats