Home Newsletter Datenbank News Berater-Magazin Abo Bücher eBooks Veranstaltungen Corona Rechtsinformation
 
Steuerrecht
23.12.2019
Steuerrecht
BMF: Bundesfinanzakademie schult Führungskräfte

Die Bundesfinanzakademie bietet eine ungewöhnliche, aber effektive Methode zur Entwicklung von Strategien, Bildung von Teams u.a. Entscheidungssituationen: LEGO® Serious Play®. Aktuell war der Einsatz auf der Klausurtagung aller Dienststellenleiter der Finanzverwaltung Nordrhein-Westfalen in Bad Honnef in zwei Workshops mit jeweils 100 Führungskräften.

Im Businesskontext ist die Methode LEGO® Serious Play® (LSP) längst etabliert. So entwickeln beispielsweise die Otto Group, Bosch oder Adidas Konzepte und Strategien mit ihr. Und weil sie sehr gut funktioniert und sogar bessere Ergebnisse als klassische Methoden liefert, hat sie inzwischen auch in die (Ministerial-) Verwaltung Einzug gehalten. Die Bundesfinanzakademie hat mit ihren speziell zertifizierten LSP-Moderatoren (Facilitator) in diesem Jahr u. a. Führungskräfte des Landes NRW, die Staatssekretärin für Finanzen und ihre Abteilungsleiter des Landes Brandenburg sowie Führungskräfte der Länder und des Bundes bei der Zukunftskonferenz des Landesamtes für Steuern mit der Methode begleitet.

Was sich nach Kinderspielzeug anhört, hat einen ernsten Hintergrund. Die Methode ermöglicht, aus festen Denkbahnen auszubrechen und neue Ideen zu entwickeln. Der menschliche Verstand denkt in Mustern. Über die Methode können sich Menschen von vorhandenen Mustern lösen und neue Sichtweisen, Erklärungen und Modelle entdecken. Das wertvolle individuelle Erfahrungswissen wird zugänglich gemacht. Wissenstransfer gelingt. Die LSP-Methode bezieht alle am Arbeitsprozess Beteiligten ein und führt zu einem hohen Engagement sowie einer starken Identifikation mit den Ergebnissen.

Einsetzbar ist die Methode für verschiedenste Aufgabenstellungen. Auf organisationaler Ebene können mit ihr Strukturen und Prozesse erforscht, fortentwickelt und verbessert werden. Ganz neue Möglichkeiten bietet die LSP-Methode bei der Strategieentwicklung und im Bereich der Zukunftsgestaltung. Die Entwicklung von Systemmodellen dient dem Verständnis von Kräften, Wechselwirkungen und Einflüssen innerhalb eines Systems und auf das System. Weitere Anwendungsbereiche sind Personalentwicklungs-und Teambuilding-Workshops.

Dennoch gibt es auch anfängliche Skepsis oder gar Ablehnung. „Ich bin doch nicht zum Spielen hier!“ Wer sich aber auf die ungewöhnliche Methode einlässt, wird schnell ihre Wirksamkeit spüren. Und so wurde auch beim jüngsten Einsatz in Bad Honnef wieder spielend aus so manchem Zweifler ein überzeugter Entdecker.

(Quelle: BMF-online v. 13.12.2019)

stats