Home Newsletter Datenbank News Berater-Magazin Abo Bücher eBooks Veranstaltungen Corona Rechtsinformation
 
Bilanzrecht und Betriebswirtschaft
11.06.2013
Bilanzrecht und Betriebswirtschaft
FASB: Standard zu Investment Companies

-tb- Der Financial Accounting Standards Board (FASB) hat einen Accounting Standards Update No. 2013-08 „Financial Services - Investment Companies (Topic 946): Amendments to the Scope, Measurement, and Disclosure Requirements" veröffentlicht (Quelle: www.fasb.org/cs/ContentServer?c=FASBContent_C&pagename=FASB%2FFASBContent_C%2FNewsPage&cid=1176162891424). Das 79-seitige Dokument definiert einen neuen Ansatz zur Unterscheidung, ob kapitalmarktorientierte oder private Gesellschaften als Investment Companies zu klassifizieren sind oder nicht. Zugleich werden Bewertungs- und Veröffentlichungsanforderungen neu gefasst. Das Accounting Standards Update tritt für ab dem 15.12.2013 beginnende Geschäftsjahre in Kraft.

Darüber hinaus hat der FASB drei vom Private Company Council veröffentlichten Vorschläge für Alternativen zu den US-GAAP gebilligt und noch im Juni sollen dazu entsprechende Exposure Drafts zur öffentlichen Stellungnahme herausgegeben werden (Quelle: www.fasb.org/cs/ContentServer?c=FASBContent_C&pagename=FASB%2FFASBContent_C%2FNewsPage&cid=1176162897089). PCC Issue No. 13-01A „Accounting for Identifiable Intangible Assets in a Business Combination", PCC Issue No. 13-01B „Accounting for Goodwill Subsequent to a Business Combination" sowie PCC Issue No. 13-03 „Accounting for Certain Receive-Variable, Pay-Fixed Interest Rate Swaps" würden nur für nicht-kapitalmarktorienierte Unternehmen gelten.

stats