Home Newsletter Datenbank News Berater-Magazin Abo Bücher eBooks Veranstaltungen
 
Bilanzrecht und Betriebswirtschaft
13.06.2008
Bilanzrecht und Betriebswirtschaft
BFH: Nachholverbot für Pensionsrückstellungen und Grundsatz des formellen Bilanzenzusammenhangs

Mit Urteil vom 13.2.2008 - I R 44/07- hat der BFH wie folgt entschieden:

Für Pensionszusagen, welche nach dem 31.12.1986 erteilt worden sind (sog. Neuzusagen), ist handels- wie steuerrechtlich eine Rückstellung zu bilden (Bestätigung des Senatsbeschlusses vom 13.6.2006 - I R 58/05, BFHE 213, 559, BStBl. II 2006, 928, BB 2006, 1849; R 41 Abs. 1 Satz 2 EStR 1999, R 6a Abs. 1 Satz 2 EStR 2005).

Das sog. Nachholverbot für Pensionsrückstellungen gemäß § 6a Abs. 4 S. 1 EStG geht dem Grundsatz des formellen Bilanzzusammenhangs vor.

stats